Bussgeldbescheide

Bußgeldbescheide müssen nicht endgültig sein.

Das Bußgeld hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen, um wie viel die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten wurde, und zum anderen, ob dabei eventuelle Gefährdungen vorlagen, gegebenenfalls mit Sachbeschädigung.

Die Verkehrsregeln sind so klar, dass bei deren Beachtung niemand behindert, belästigt, gefährdet oder gar geschädigt wird.

Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft. Sollten Sie das Gefühl haben oder der Meinung sein, dass Ihnen Unrecht getan wurde, aufgrund falscher Messungen, Verwechselungen, etc., kann Ihnen geholfen werden. Nicht alles was Behörden und Messungen produzieren ist auch rechtens. Hier bekommen Sie schnelle Hilfe.

Spätestens nachdem der Bußgeldbescheid eingetrudelt ist, muss man handeln. Entweder zahlen, die Punkte und ein eventuelles Fahrverbot akzeptieren oder einen in Verkehrssachen erfahrenen Rechtsanwalt konsultieren mit der Möglichkeit, die Konsequenzen zu vermeiden oder zumindest abzumildern.

HIER KÖNNEN SIE KOSTENLOS IHRE MÖGLICHKEITEN ÜBERPRÜFEN LASSEN

Klicken Sie auf den für Sie passenden Bußgeldbescheid und folgen der Anleitung

Geschwindigkeitsverstoß

Rotlichtverstoß

Abstandsverstoß

Alkohol-/Drogenverstoß

Handyverstoß

Parkverstoß

anderer Tatvorwurf

Sollten Sie noch keinen Bußgeldbescheid erhalten haben oder Sie sich unsicher fühlen ob Sie sich einen Fehler geleistet haben, können Sie hier vorab prüfen, mit welchen Maßnahmen Sie eventuell rechnen müssen.